Sonntag, 08 Juli 2018 17:25

Das Wanders-Team schafft den Sprung in die Bezirksliga Featured

Written by WAZ

Die B-Jugend der DJK Westfalia Welper kommt mit dem besten Torverhältnis aus dem Turnier mit der ETG Recklinghausen und dem VfL Rot-Weiß Dorsten.

Mit dem Ziel, sich für die Kreisliga zu qualifizieren, war die B-Jugend der DJK Westfalia Welper im April in die Vorrunde zur überkreislichen Qualifikation gestartet. Am Ende schafften die Welperaner nun sogar den Sprung in die Bezirksliga.

Aus dem ersten Turnier ging der Nachwuchs der Jugendkraftler mit zwei Niederlagen (13:18 gegen die HSG Rauxel-Schwerin und 16:17 gegen die ETG Recklinghausen) sowie einem Sieg (21:17 gegen den TV Gladbeck) hervor. Beim zweiten Turnier spielte die Westfalia in der Sporthalle Marxstraße mit der ETG Recklinghausen und dem VfL Rot-Weiß Dorsten um zwei freie Plätze in der Bezirksliga.

Julian Bancher und Johann Sponalgel-Becker glänzen

Im ersten Spiel gelang der DJK mit dem 18:14 über Recklinghausen gleich die Revanche für die knappe Niederlage im ersten Turnier. „Großen Anteil daran hatten Julian Bancher im Tor und Johann Sponalgel-Becker mit herausragenden Leistungen“, sagte Trainer Thimo Wanders. Gegen Dorsten lag die DJK dann zur Pause schon mit zehn Toren zurück. Doch die erneut vom hervorragend aufgelegten Johann Sponagel-Becker angeführte Mannschaft behielt kühlen Kopf und verkürzte bis zum Abpfiff noch auf 15:18. Und gerade das sollte in der Endabrechnung wichtig werden. Das letzte Spiel gewann nämlich Recklinghausen gegen Dorsten, so dass alle Teams 2:2 Punkte auf dem Konto hatten.

Da ja auch der direkte Vergleich keine Entscheidung brachte, gab im Endeffekt die Tordifferenz den Ausschlag. „Und so haben wir uns mit einem Tor Vorsprung den ersten Rang in diesem Dreier-Turnier auf Augenhöhe und damit die Teilnahme an der Bezirksliga 2018/19 gesichert“, sagte Thimo Wanders.

Back to Top