Dienstag, 27 Februar 2018 23:03

Torwart Simon Wissuwa bei Welpers Jugend starker Rückhalt Featured

Written by WAZ
Welpers Trainer Dominik Braunheim fand in der Pause die richtigen Worte Welpers Trainer Dominik Braunheim fand in der Pause die richtigen Worte

Nach einer eher schwachen Leistung in der ersten Halbzeit kam Welpers A-Jugend noch zu einem klaren Erfolg gegen Brechten.

Die A-Jugend-Handballer der DJK Welper haben in dieser Saison sicher schon besser gespielt, doch diesmal reichte ihnen eine durchschnittliche Leistung, um einen 36:27-Sieg gegen den Tabellenletzten JSG Brechten/Lünen einzufahren.

In der ersten Halbzeit (14:12) war die Leistung allerdings noch nicht einmal durchschnittlich. Trainer Dominik Braunheim rüttelte seine Mannschaft in der Pause dann aber wach. „Ich habe den Jungs gesagt, dass sie die erste Halbzeit vergessen und noch einmal ganz neu anfangen sollen“, so Braunheim.

Die Spieler hielten sich dann auch an die Vorgabe des Trainers und hatten zwischen der 32. und 40. Minute ihre beste Phase. Da wurde letztlich auch die entscheidende Führung herausgeworfen. Danach fiel die Leistungskurve zwar wieder ein bisschen ab, doch letztlich waren die Gäste zu harmlos, um Welper noch einmal ernsthaft gefährden zu können. Zudem parierte Westfalia-Torwart Simon Wissuwa wiederholt ganz stark.

Für Welper steht am kommenden Samstag um 18 Uhr jetzt noch das letzte Saisonspiel gegen den SC Huckarde-Rahm auf dem Programm.

DJK Welper - JSG Brechten/Lünen 36:27 
DJK: Wissuwa, Faber (2), Kriege (6), Propp (3), Garlipp (1), Gotthelf , Schaller (3), Könin (2), Borsutzky (4), Breddemann (2), Muckenhaupt (8).

Back to Top