Sonntag, 23 September 2018 21:37

Spitzenreiter, Spitzenreiter hey!! Featured

Written by

Mit der nötigen Cleverness gewinnt die männliche B-Jugend mit 25:22 bei der JSG Brechten/Lünen und stößt damit den Tabellenführer vom Thron.

Mit dem Handicap ohne etatmäßigen Kreisläufer anzutreten machte sich die B-Jugend der DJK Welper auf den Weg nach Dortmund. Durch das Fehlen eines Kreisläufers war klar, dass improvisiert werden musste. Deshalb fanden sich einige normalerweise im Rückraum beheimateten Spieler abwechselnd am Kreis wieder.

Der Start in die Partie verlief denkbar schlecht, so sahen sich die Welperaner mit einem frühen 5:1-Rückstand konfrontiert. Zwar stabilisierte sich die Abwehr doch vorne lief noch nicht alles zusammen. Nach 12 Minuten gab es folgerichtig eine Auszeit durch Trainer Thimo Wanders und im Anschluss waren die Grün-Schwarzen endgültig im Spiel. Mit einem 6:1-Lauf wurde der Gastgeber seiner Führung beraubt, großen Anteil daran hatte die Einzelmanndeckung von Jan Luca Ziemann. Da so der gefährlichste Spieler des Gegners aus dem Spiel genommen war konnte sich die Abwehr weiter festigen und mit der nötigen Ruhe im Angriff wurde der Rückstand in eine Führung verwandelt.

Halbzeitführung über die Zeit gebracht

Nachdem es mit einem 12:14 für Welper in die Pause gegangen war entwickelte sich das Spiel in der Folge zu einem echten Krimi. Auch wenn die JSG nur noch einmal, beim Stand von 17:16 (36.), in Führung gehen konnte ließen Sie sich nicht abschütteln. Bis zur letzten Minute war es ein offenes Spiel, da Brechten bei einem Tor Rückstand alles auf eine Karte setzte und die Deckung komplett öffnete kamen die DJKler noch zu zwei weiteren Toren und das Spiel war entschieden.

Faber mit gutem Spiel auf ungewohnter Position

Durch die Notsituation am Kreis gab es auch im Rückraum eine Umstellung. Der eigentlich auf der Außenbahn spielende Ben Faber musste im Rückraum aushelfen und machte seine Sache dort bemerkenswert gut. Sowohl in der Deckung als auch im Angriff zeigte er, dass aus der Notlösung vielleicht eine Dauerlösung werden könnte. Außerdem zu erwähnen ist Torwart Julian Bancher, der gerade in der wichtigen Phase die nötigen Bälle parierte und so einen großen Anteil am Sieg hatte. Und dieser Sieg hat zur Folge, dass die DJK Welper als einzige Mannschaft ohne Minuspunkte von der Tabellenspitze grüßt.

JSG Brechten/Lünen - DJK Welper 22:25 (12:14)
DJK: Proschek, Bancher; Gierth, Boskamp (8), Schreiber (1), Knippert, Faber (4/3), Freitag, Sponagel-Becker (8), Borsutzky, Kryst (4)

Back to Top