Freitag, 01 Februar 2019 19:09

Die DJK Welper freut sich auf Rückkehrer Emanuel Jess Featured

Written by Heribert Rodemann
Emanuel Jess (Bildmitte) hat sein Auslandssemester in Sevilla beendet und will jetzt wieder für die DJK Westfalia Welper Handball spielen. Emanuel Jess (Bildmitte) hat sein Auslandssemester in Sevilla beendet und will jetzt wieder für die DJK Westfalia Welper Handball spielen.

Der in der Vorsaison überragende Torjäger kehrt nach längerem Auslandsaufenthalt in den Welperaner Kader zurück.

Nach der enttäuschenden Leistung bei der 25:27-Niederlage gegen die SG Suderwich ist beim Handball-Bezirksligisten DJK Westfalia Welper Wiedergutmachung angesagt. „Während der Woche haben wir noch die Wunden geleckt. Am Sonntag wird es aber besser laufen“, zeigt sich Welpers Trainer Dino Midzic vor dem Heimspiel gegen den Wittener TV zuversichtlich. Die Begegnung wird um 18 Uhr in der Halle an der Marxstraße angepfiffen.

Im Hinspiel setzte es eine 22:29-Niederlage

„Ich habe meinen Jungs gesagt, dass Witten wohl in etwa so spielen wird wie Suderwich in der Vorwoche. Da gilt es, sich diszipliniert an den Matchplan zu halten und das umzusetzen, was wir uns vornehmen werden“, erwartet Midzic eine völlig andere Vorgehensweise seiner Schützlinge. Der Wittener TV zeigte sich zuletzt sehr stabil und holte aus fünf Spielen acht Punkte. An das Hinspiel haben die Welperaner keine guten Erinnerungen. In Witten setzte es eine 22:29-Niederlage.

Die Welperaner wollen jetzt zeigen, dass die desolate Leistung vom vergangenen Samstag eine Ausnahme war. Jetzt soll an die guten Vorstellungen aus den Wochen zuvor angeknüpft werden. Da holten die Jugendkraftler 9:3-Punkte aus sechs Begegnungen. Und prompt kam Hoffnung auf, eine Verbindung zu den Spitzenplätzen herstellen zu können. Diese zerplatzten dann aber wie eine Seifenblase.

Nils Pradtke nach Comeback ohne Beschwerden

Nun verbessert sich aber die Personallage allmählich. Dino Midzic wird wohl lediglich auf Jonas Grimm-Windeler (Knie) und Kevin Borsutzky (Patellasehne) verzichten müssen. Dafür kehrt nach einer halbjährigen Pause wohl Emanuel Jess wieder in den Kader zurück. Der in der Vorsaison noch überragende Torjäger hat sein Auslandssemester in Sevilla beendet. Der Linkshänder hat zwar noch enormen Trainingsrückstand, könnte aber schon eine Option für einen Kurzeinsatz werden.

Das gilt auch für Nils Pradtke, der schon am letzten Spieltag sein Comeback feierte. „Nils hatte nach der Partie keine Beschwerden“, freut sich Dino Midzic, dass die Leidenszeit seines Rückraumschützen endlich zu Ende geht. Da die zweite Mannschaft unmittelbar vor der ersten spielt, kann der eine oder andere Spieler ohne weiteres aufrücken. Da denkt Dino Midzic in erster Linie einmal mehr an Manuel Maerz.

Back to Top