Montag, 03 Juni 2019 17:44

DJK- Nachwuchs schreibt Geschichte - C-Jugend steigt in die Oberliga auf Featured

Written by Dennis Galbas

Nach Abpfiff im Entscheidungsspiel gegen den HTV Hemer und dem damit verbundenen Startplatz in der Oberliga, brachen in Enningerloh alle Dämme.

Oberliga, Oberliga hej hej- hallte es durch die mit welperaner Fans gefüllte Olympia-Halle. Denn die C-jugendlichen schaffte historisches.

Noch nie konnte sich eine reine DJK Westfalia Welper Mannschaft für den Oberligabetrieb qualifizieren.''Es ist unbeschreiblich, was wir hier im letzten Spiel abgeliefert haben. Da stimmte einfach alles. Spielerische Klasse, Kampfgeist und Teamwork'', beschreibt Trainer Dennis Galbas die Gefühlslage nach dem entscheidenden Sieg.

Doch eigentlich begann das Turnier gar nicht nach dem Geschmack des Trainerteams, denn man verlor das Auftaktspiel gegen den TV Enningerloh deutlich mit 9:15. ''Da haben wir einfach nicht ins Spiel gefunden und auch in der Höhe verdient verloren'', beschreibt der Cheftrainer die sich dadurch enorm verschlechternde Situation. Denn nun mussten drei Siege aus drei Spielen her, um das große Ziel ''Oberliga'' zu realisieren. ''Wir wussten, dass ein weiterkommen nur noch möglich sei, wenn wir die restlichen drei Spiele gewinnen werden und wollten auch die Fans, den Verein und natürlich uns selbst für den großen Aufwand der letzten Wochen belohnen''. Und dem guten Vorsatz, ließen die Jungs dann auch Taten folgen, denn die SG TuRA Halden-Herbeck und die HSG Annen-Rüdinghausen wurden deutlich geschlagen.

Das große Endspiel um den Oberligastartplatz stand jedoch noch bevor, denn auch der HTV Hemer war zum Siegen verdammt, um sich zu qualifizieren. ''Der Fokus lag jetzt nur noch darauf, welche Mannschaft den Sieg mehr wollen würde und so schworen wir uns nochmal ein, um die letzten Prozentpunkte aus uns rauszuholen'', gab Dennis Galbas die Marschroute vor.

Davon, dass die Jungs dann jedoch nochmal so abliefern würden, waren wohl auch die mitgereisten Fans und das Trainerteam überrascht. Schnell lag man gegen den selbst ernannten Favoriten mit fünf Toren in Front und ließ sich auch von einem auf zwei Tore schrumpfenden Tore-Polster nicht beeindrucken und siegte verdient mit 7:12.'' Man hat gesehen, welche Entwicklung wir als Mannschaft in dieser kurzen Zeit genommen haben und haben uns diesen historischen Aufstieg in die Oberliga mehr als verdient. Ich bin unglaublich stolz auf die Jungs.'' zeigte sich der Cheftrainer mehr als zufrieden.

Dementsprechend darf sich die DJK Westfalia Welper, aber auch das ganze Hattinger Umfeld auf eine spannende Saison in der Oberliga freuen.

DJK: Gräbener, Marialke; Krosser, Passauer, Adam, Kaulfuss, Wulf, Voss, Kaiser, Ernst, Holzapfel, Bettin, Hoffmann

Back to Top