Freitag, 27 April 2018 21:12

Interview mit David Rehbein Featured

Written by Timo Funke

5 Fragen an unseren Außen David Rehbein

Wie siehst du das letzte Spiel gegen die HSG Rauxel-Schwerin?

Wir haben ein für uns, in dieser Saison typisches Auswärtsspiel gezeigt.
In dem wir wieder weit hinter unseren Möglichkeiten geblieben sind. 
Rauxel hat indessen, einfach ein richtig gutes Spiel gemacht und uns auch in der zweiten Hälfte nie wirklich gefährlich werden lassen.

Was müsst ihr auswärts gegen den FC Erkenschwick ändern?

Ich denke das ist vor allem eine Sache der Mentalität, siehe das Spiel gegen Wellinghofen oder Recklinghausen Auswärts und Zuhause. Da haben wir jeweils von der ersten Sekunde an gebrannt. Wenn auch nicht immer erfolgreich, doch mit einer ganz anderen Art und Weise als in den letzten Auswärtsspielen. Das muss jedoch die Voraussetzung für jedes Spiel sein. Auch oder erstrecht gegen die vermeintlich einfacheren Gegner.

Was erwartet euch am Wochenende?

Ein Gegner der noch ein ganz hartes Restprogramm hat und noch mitten im Abstiegskampf steckt. Also werden die 60 Minuten alles dafür tun die 2 Punkte in Erkenschwick zu halten.

Was machst du außer Handball spielen?

Ich bin frisch aus neun Jahren WG mit meiner Freundin zusammengezogen. Weshalb ich im Moment die Handball freien Tage in trauter Zweisamkeit genieße.
Am Wochenende bin ich aber auch nach wie vor gerne im Kreise der DJK-Familie. Und das am liebsten zusammen mit meinem besten Freund, seit grob 24 Jahren.

Was ist dein Ziel für die restliche Saison?

6 Punkte

Back to Top